News

Google Maps nur noch gegen Kreditkarte? Was Sie jetzt tun müssen

Teilen

Seit dem 11. Juni 2018 gelten neue Regeln bei der Nutzung von Google Maps. Man braucht jetzt zwingend eine Kreditkarte und einen sogenannten API-Schlüssel zur Einbindung in die eigene Website. In diesem Beitrag beantworten wir die wichtigsten Fragen.

Warum hat Google das Maps-Angebot angepasst?
Der Kartendienst Google Maps ist beliebt. So beliebt, dass Google damit gutes Geld verdient. Seit 2018 gelten neue Preise und Nutzungsbedingungen. Ab einer gewissen Anzahl von monatlichen Ladevorgängen nimmt der Dienst Gebühren.

Ist Google-Maps neu kostenpflichtig für mich?
Für die meisten Websitebetreiber bleibt Google-Maps kostenlos. Laut Google kann der Service kostenlos genutzt werden, solange die Anzahl der monatlichen Karten-Aufrufe unter 25'000 liegt. Diese Freigrenze reicht in der Regel für die Nutzung auf einer kleinen oder mittleren Website aus.

Muss ich trotzdem eine Kreditkarte hinterlegen?
Ja, denn unabhängig davon, ob Sie eine potenziell gebührenpflichtige API nutzen oder lediglich auf das kostenlose Standardangebot zurückgreifen, ist ein aktiviertes Rechnungskonto Pflicht. Ohne die Angaben zu einer Kreditkarte funktionieren die Schnittstellen nicht.

Was zum Gugger ist eigentlich ein API-Key?
API steht für "application programming interface" und bezeichnet die Programmschnittstelle über die verschiedene Programme miteinander kommunizieren können (z.B. eine Webseite und Google-Maps). Um neu eine Karte von Google Maps in Ihre Website einzubinden, müssen Sie vorher einen API-Key im Google Benutzerkonto erstellen. Durch diesen kann Ihre Webseite mit Google kommunizieren. Erst dann wird die Karte korrekt angezeigt.

Was kann ich tun, wenn die Google Map auf meiner Website nicht mehr angezeigt wird?
In den meisten Fällen lässt sich diese Fehlermeldung sehr einfach beheben. Man muss ein Google Business Account erstellen, mit einem Business Account bekommt man einen entsprechenden API-Key. Dieser API-Key muss man anschliessend auf der Webseite beziehungsweise dem entsprechendem Modul einzusetzen. Somit lässt sich Google Maps wieder fehlerfrei nutzen. Damit Ihr Google Maps wieder reibungslos funktioniert, müssen Sie sich ein Zahlungskonto einrichten.

Was nun?
Das Einrichten eines Google Rechnungskontos und die Konfiguration der Dienste und API-Keys ist aufgrund der Vielfalt der Möglichkeiten nicht unbedingt intuitiv und in vielen Fällen dauert die Einrichtung mehrere Stunden, wenn man sich nicht auskennt.

Falls Sie beim Einrichten von Google Maps professionelle Unterstützung brauchen, können Sie uns kontaktieren. Wir helfen Ihnen gerne dabei.

« zurück